• Slider1
  • Slider2
  • Slider3

Streifen Whirlpool-Wellness

Wellness und Gesundheit

Träumen Sie von einem ganz persönlichen Masseur?
Der immer zur Verfügung steht, wann immer Sie Verspannungen oder Schmerzen verspüren oder einfach mal abschalten möchten? Der Traum muss kein solcher bleiben – mit einem Whirlpool im Zuhause können Sie auf viele Sitzungen bei Massagetherapeuten verzichten.

Das Kernstück jeden Whirlpools sind seine Düsen. Sie sorgen für die wohltuende Wirkung des Wassers, welches durch sie aufgewirbelt wird. Die Düsen in den Whirlpools von uns wurden allesamt so konzipiert, dass sie fortwährend einmalige Massage-Erlebnisse bescheren – nur mit dem Unterschied, dass Sie diese in Anspruch nehmen können, wann immer Sie möchten! Durch das Zusammenspiel von Luft und Wasser reichen auch wenige Düsen aus, um den ganzen Körper zu massieren. Je nach Design der Sitz- und Liegeplätze im Whirlpool lassen sich so unterschiedliche Effekte erzielen. So kann jeder den für sich idealen Platz im Pool finden. Deswegen ist bei Düsen nicht vorrangig die Menge entscheidend. Essentiell für eine erfolgreiche Massage ist vor allem die Anordnung der Düsen. Bei der Wahl Ihres Whirlpools achten Sie dabei einfach besonders auf die Eigenschaften der darin befindlichen Jets.
Damit die unterschiedlichen Körperteile unterschiedlich stark bearbeitet werden können, enthält ein Whirlpool meist verschiedene Düsenarten. So kann sich der Nutzer oftmals sein ganz persönliches Massageprogramm zusammenstellen. Besonders effektiv wird das Ganze, wenn unterschiedliche Sitze im Pool unterschiedliche Düsenanordnungen und –varianten aufweisen. Größere Jets können aufgrund ihres Durchmessers auch mehrere kleine Düsen ersetzen. Als Daumenregel gilt: Düsen mit geringem Ausmesser eignen sich am besten zur punktuellen Massage, während die größeren Exemplare großflächig und sanft massieren. Die Pools verfügen über eine digitale Steuerung, mit der Sie am Beckenrand alle Einstellungen vornehmen können. Einige der Düsen lassen sich zusätzlich auch von den Nutzern manuell einstellen. Auch Wasserfälle können eine massierende Wirkung auf den Körper ausüben, wenn sie über Nacken, Schultern und/ oder Rücken laufen. Fontänen oder Wasserpilze beispielsweise haben zwar in Bezug auf Wassermassage keine Effekte, wirken sich jedoch beruhigend oder belebend auf die Psyche der Badenden aus.

Seit undenklichen Zeiten kennt die Menschheit die Vorzüge des Wassers bei der Heilung, für das Wohlbefinden und zum Genießen. Die grundlegenden Prinzipien der Hydrotherapie oder der Kurtherapie haben sich bis in unsere Tage kaum geändert. Wie die alten Römer verwenden wir immer noch die Abkürzung "spa", die für das lateinische "salutem per aquam", Gesundheit durch Wasser, steht. (Andere Quellen leiten das Wort aus der belgischen Stadt ab).