• Slider1
  • Slider2
  • Slider3

Streifen Stroh

Strohmatratze

Mit Kieselsäure gegen die kleinen Leiden des Lebens - Hochwertigste Strohmatratze mit heilsamem Strohkern
Seit langer Zeit weiß der Mensch um die Vorteile des Strohs als Matratzenfüllung.
Es besitzt die Fähigkeit, 10-12% Feuchtigkeit aufzunehmen und in kurzer Zeit wieder abzugeben, ist ausgesprochen atmungsaktiv, spreizfähig, und es wärmt besser als viele andere Pflanzenfasern bei gleichzeitigem sehr gutem Temperatur- und Feuchtigkeitsausgleich.
Stroh wird zudem eine gegenüber geologischen Störstrahlungen beruhigende Wirkung zugeschrieben.
Das für Matratzen verarbeitete Stroh ist von ausgesuchter, bester Qualität. Es wird weder mit Pestiziden, noch mit Insektiziden behandelt. Die Trocknung und Entkeimung geschieht ausschließlich mit natürlichen Verfahren, verbliebene Pollenreste werden bei der Reinigung restlos entfernt (auch geeignet für Pollenallergiker!). Abschließend wird es in Jutegewebe eingehüllt und fest mit Sisalgarn vernäht.

Auf einen Blick:

  • besonders atmungsaktiv
  • hervorragend Feuchtigkeitsregulierend
  • sehr fest
  • Stroh hat eine einzigartige Federungscharakteristik.
  • Strohmatratzen haben eine lange Lebensdauer speichern die Wärme und sind trotzdem luftdurchlässig,
  • Stroh kann auf geologische Störzonen beruhigend wirken (schützt vor negativen Erdstrahlen).
  • Hohe Punktelastizität des Naturkautschuk (95% Reinheit)schafft einen hohen Liegekomfort.
  • Der Kern aus dicht gepresstem Stroh, wirkt auf homöopathische Weise gegen Kieselsäuremangel

Aufrecht stehen wie ein Getreidehalm und dem stärksten Sturm gewachsen sein. Die natürliche Kraft des Strohhalmes erkannten unsere Vorfahren intuitiv – sie nützten das Stroh vielfältig in den wichtigsten Lebensbereichen.

Stroh schützte als Dach vor Regen und Feuchtigkeit, war das wichtigste Isoliermaterial im Hausbau (Fachwerkbau) und Stroh war die erste Matratze – nicht weil es so bequem war, sondern weil die Menschen sich darauf erheblich wohler fühlten und gesünder schliefen. Erst im letzten Jahrhundert verdrängten industriell gefertigte Materialien das Stroh aus dem Bett. Damit ging auch der Effekt des homöopathischen Wirkstoffes Silicea verloren. FehrMed-Strohmatratzen kombinieren komfortables Schlafgefühl mit der homöopathischen Wirkungsweise von Silicea.

Die kleinen Leiden im Leben sind häufig unliebsam, so sind gespaltene Haarspitzen, brüchige Fingernägel, Schuppenbildung oder Fußschweiß nur die unangenehmen Anzeichen für körperliche Mangelerscheinungen.
Sie können jedoch manchmal diskrete Vorboten ernsthafter Krankheiten wie beispielsweise Osteoporose sein. Die Betroffenen haben eine Gemeinsamkeit - den Mangel an Kieselsäure bzw. „Silicea", dem wichtigsten Körperbaustoff des menschlichen Organismus. In der Natur ist Silicea besonders reichhaltig in kristalliner Form im absolut trockenen Roggenstroh eingelagert. Es verleiht dem Strohhalm seine sagenhafte Stabilität – keine andere Pflanze kann mit einem derart dünnen Halm so hoch wachsen!
Diese Matratze kann durch ihren Kern aus dichtem Stroh diesen Mangel teilweise reduzieren. Hier ist Silicea besonders reichhaltig in kristalliner Form eingelagert. Für hohe Punktelastizitaet und Liegekomfort sorgen zwei Schichten Naturlatex. Ein eingearbeitetes Schafwoll-Vlies 500g/m2 sorgt für wohlig trockene Wärme und ein angenehmes Schlafklima.